Healthy/ Detox Saftkur mit Kale and Me

Detox ?Saftkur ? Kein Essen ? Warum ?  Um die aufkommenden Fragezeichen direkt zu beseitigen, die zumindest bei der Fraktion die mich gut kennen, aufploppen. (und per SMS direkt an mich geschmettert wurden) :

Detox heißt für mich in keinster Weise abnehmen, Diät, oder ähnliches. Detox heißt für mich meinem Körper mal etwas Gutes tun, bewusster leben und dem Körper eine Pause gönnen. Mein Körper soll  sich erholen-Von was ? Das kann ich euch ganz einfach beantworten, ich versuche natürlich auf meine Ernährung zu achten, habe aber allerhand sündige Laster, die ich auch tatsächlich nicht aufgeben möchte. Dazu gehören, mein Kaffee am Morgen mit 2 Löffeln Zucker und einer gehörigen Ladung Milch.  Blond und süß so mag ich es. Dazu gehören ebenfalls Riegel in allen Variationen, für zwischendurch.  Oftmals Fertiggerichte , weil ich zu faul bin. Definitiv meine Zuckerkonsum, denn ich trinke größtenteils nur süße Getränke ( Wasser Fehlanzeige , Tee wie oben benannt mit Zucker ) und da wäre dann noch der Feierabend-Alkohol, der mir immer ein wenig zu sehr mundet.

Was ich mir zugute halte, ich esse viel Obst und Gemüse (in der Woche)  das Wochenende ist zum genießen und war auch mal in Form von deftigen Speisen.

Thats Life

So bevor es hier in einer Rechtsfertigungsorgie ausartet, was es definitiv nicht sein soll- sondern lediglich kurz mein normales Essverhalten darstellen soll- , komme ich nun zum interessanteren Teil.

Die Säfte :

1 ) Pamela Pine : Apfel, Ananas, Gurke , Zitrone , Minze , 2) Catie Carrot: Apfel, Karotte , Zitrone   3) Al Avoca: Ananas, Spinat, Avocado, Zitrone

4) RosyRoots: Apfe, Karotte, RoteBeete, Zitrone, Ingwer   5) Kalvin Kale: Apfel, Gurke , Staudensellerie, Zitrone, Grünkohl, Spinat  6) Amy Almond : Wasser, Mandel, Dattel, Salz

Mir schmecken sie wirklich alle, jeder hat etwas eigenes, aber man schmeckt alle Zutaten raus. Frisch, spritzig, ich hab das Gefühl gesund schmeckt man. Wer noch alles über Nährwerte und Co erfahren möchte—- hier alles über die Säfte von Kaleandme

 

 

Tag 1

Ich starte absolut motiviert und freue mich die Säfte auszuprobieren. Sie sehen ja schon mal absolut ansprechend aus oder ? Ich liebe Frucht/Gemüse Säfte in allen Variationen. Bisher allerdings für Zwischendurch- na ja , ich möchte es auf jeden Fall probieren.

Befinden Tag 1 : Bis zum Mittag fehlt es mir an nichts, ich freue mich auf den nächsten Saft , denn bisher waren 1+2 einfach unglaublich lecker. Den 3. trinke ich noch auf der Arbeit, 13:00 Uhr und ich mache Feierabend. Jetzt kommt die Mittagszeit (= Essenzeit) Ein leichtes Magenknurren macht sich bemerkbar, aber 2 Stunden – und es gibt den nächsten Saft. Saft Nr 4 Zuhause. Verdammt lecker und ich habe das Gefühl absolut gesättigt zu sein.  Ich gammel und denke zum ersten Mal an ein Käsebrot, welches sich in den nächsten Minuten wie ein Geist durch mein Gedanken zieht.  Ich möchte Saft Nr. 5, ich friere, und bekomme langsam Kopf-Aua. (draußen ist SchietWetter)  Könnte allerdings auch an den Temperaturen liegen (ich mache noch keine Heizung an, sitze aber mit Wärmflasche vorm TV). Den letzten Saft trinke ich um 18:00 Uhr. Fehler zu früh– da komme ich sonst nach Hause und esse meine Hauptmahlzeit. Der Saft ist super lecker, aber ich weiß jetzt schon- ich bekomme Hunger.

Hunger oder Appetit- ich trinke viel, esse einen Apfel und gehe früh schlafen.

Der erste Tag war lecker aber mein Körper hat ganz klar gezeigt, mir fehlt was. bestimmt der Zucker (ich bin ein Junkie). Gute Nacht-  warten wir auf Tag 2.

 

Tag 2

Ich habe tief geschlafen, komme morgens aber Null aus dem Bett. Heute fange ich später mit den Säften an und brauche einen Kaffee. Sorry, ich brauche eine Motivation warum ich überhaupt aufstehe.  Und ich merke so langsam komme ich in Schwung. Den ersten Saft trinke ich um 09:30 Uhr.

Bis zum Mittag bin ich fit und habe keinen Hunger, aber um 13 Uhr lässt mich meine innere Uhr nicht im Stich und mein Magen ähnelt einem ausgewachsenen  Grizzly- Mist. Da ich kein Wasser- Trinker bin (ja ich weiß ist gesund) trinke ich jetzt 1 Liter Wasser mit Geschmack (Zuckerwasser) . Es wird besser. Nach dem Mittag freue ich mich tatsächlich zurück ins Büro zu gehen denn da wartet der nächste Saft.

Am Nachmittag gehe motiviert shoppen und denke nicht an Essen- letzter Saft um 20:00 Uhr- ich komme klar. OKEYYY mit einem Apfel vor dem schlafen. Ich kann nicht hungrig schlafen.

Mir geht es gut, träume aber von Essen und befüchte langsam abzunehmen – (ist klar denn natürlich habe ich ein Kalorienminus auf dem Konto ) – dies möchte ich definitiv nicht, denn darunter leiden -werden mir viele Frauen zustimmen- als erstes die falschen Körperregionen z.B  meine Boobs (und die kleinen möchte ich bitte auch im Layering Look zumindest erahnen können.  Fazit: Morgen Saft- aber ich werde auch etwas Essen (versuche aber gesund ) !! (vers…..uuu…chhhheee)

Tag 3

Moiiinnn ich bin ohne Wecker um 07:00 Uhr wach – was los ? Vielleicht stellt sich mein Körper auf Essenssuche ein- denn ich habe Hunger ! Ich packe mir Saft, Banane, Apfel und griechischen Joghurt ein und freue mich wie ein Flitzebogen den gleich zu essen.

Sorry– ich war kurz weg. Man schmeckt ne Banane gut (nichts gegen die Säfte- alle super) aber kauen ist auch gan nice.

Ich komme gut durch den Tag und spare mir noch 2 Safte fürs Wochenende auf- für Zwischendurch einfach perfekt.

Ich freue mich, dass ich es mit einem {Zwinker- Auge } durchgehalten habe, ich denke ein Effekt bemerkt man wenn man es wirklich länger durchzieht. Aber ich fühle mich gesund und bin mir sicher mein Körper (mein Kopf nicht) sagt Danke, dass ich 3Tage nicht ackern musste.

 

FAZIT:

Man addiere meine Meinung von Tag 1 – 3 und man habe: ein tolles Konzept, die Säfte sind wirklich ohne Zusatzstoffe, super lecker, und kommen perfekt verpackt bei einem an. Alle 2 Stunden einen Saft ist auch realistisch, da nach dieser Zeit auch wieder das Hungergefühl eintritt. Hunger wird leider viel zu oft mit Appetit verwechselt- das wird mir bei der Kur immer wieder bewusst ( ständig möchte ich irgendwas einfach nur so essen ) Ich denke , dass man so auch einige Kilos verlieren kann, wenn man es länge durchzieht , auch gehe ich davon aus, dass es nach ein paar Tagen einfacher wird. Ich – allerdings bin der Typ der gerne mal einen Tag Sünde wieder gut macht und dann einen Tag etwas zurücksteckt und das könnte ich mir auch gut in Form eines Saft-Tages vorstellen . Längere Kuren im Arbeitsalltag sind nicht wirklich für mich geeignet. Ich brauche da etwas mehr. Sport habe ich übrigens auch nicht gemacht, weil mein Kreislauf glaube ich nicht ganz so der stabilste gewesen wäre. (neue Ausrede) .

Ich kann nicht , mache Saftkur.

Für den Körper ist es auf jeden Fall eine Erholung. Perfekt wenn man sich in dieser Zeit vielleicht auch im Alltag ne kleine Auszeit gönnt.

Die nächsten Tage sollte man auf eine ausgewogene Ernährung achten. Ausgewogen habe ich mir eine Pizza bestellt, was mir dabei positiv aufgefallen ist, ich habe sehr häufig Probleme mit meinem Magen nach dem Essen, die 2 Tage nach der Kur  konnte ich allerdings alles essen, ohne Foodbaby oder Völlegefühl.  Auf jeden Fall ein Effekt der sehr positiv ist.

Ach ja, mein Favorit Saft ist übrigens

RoosyRoots

Am Abend habe ich mich dann immer auf meinen

AmyAlmond 

 

gefreut.

Whatever, Es war eine Erfahrung und ich danke dem Team von Kale&Me, super liebe Kommunikation. Ihr habt da was tolles gestartet.

Was natürlich noch anzumerken ist, dass die Kur einen gewissen Preis hat (3 Tage 79,00 Euro) frische Sachen sind natürlich teuerer. Wer das Ganze mal ausprobieren möchte, bekommt mit dem Code    tascha4you    einen Gratissaft und einen Jutebeutel zu eurer Bestellung dazu.

Ich bin gespannt- berichtet mal ob ihr schon Erfahrungen gemacht habt oder euch das ganze vielleicht auch mal bestellen würdet.

Tschöööö

Eure Tascha

 

*Die Saftkur wurde mir freundlicherweise kostenlos von Kaleandme zur Verfügung gestellt.

25 comments
1 like
Prev post: Kulumne: Trouble in the City – Der MontagshasserNext post: Kolumne: Taschas Daily Attitude – Die tägliche Geduldsprobe

Comments

  • Selly

    September 24, 2017 at 20:17
    Reply

    So eine Saftkur würde mich auch unheimlich interessieren! Hatte bislang nur noch nicht die Gelegenheit, mich damit näher zu befassen. :) Alles ♥ Selly von SellysSecrets || Instagram

  • Jenny

    September 24, 2017 at 16:20
    Reply

    Ohh ich hab diese Säfte letztes Jahr bei Die Höhle der Löwen gesehen & war sofort begeistert! Richtig cool, vl probiere ich das auch mal aus! Bussi […] Read MoreOhh ich hab diese Säfte letztes Jahr bei Die Höhle der Löwen gesehen & war sofort begeistert! Richtig cool, vl probiere ich das auch mal aus! Bussi Jenny https://www.jennyloveslove.com Read Less

  • katy fox

    September 24, 2017 at 15:57
    Reply

    haha ich hab diese kur schon 3 mal gemacht u ich finde sie immer wieder super! aber es ist schon hart so wie sagst ich […] Read Morehaha ich hab diese kur schon 3 mal gemacht u ich finde sie immer wieder super! aber es ist schon hart so wie sagst ich verwechsle oft auch hunger mit was anderen - wenn ich wirklich nur dann esse wenn ich hunger habe schaut ich bestimmt ein wenig anders aus :) aber ich liebe es essen u ich hab einfach so lust auf essen :D :D aber wenn man die kur geschafft hat, ist man schon sehr stolz auf sich u tag 4 ist echt der hammer :D fit u gut gelaunt bin ich dann immer glg katy www.lakatyfox.com Read Less

    • Tascha
      to katy fox

      September 25, 2017 at 18:30
      Reply

      Krass, nicht schlecht. ABer du hast recht, wenn es geschafft hat fühlt man sich echt gut. aber ich liebe essen auch so sehr ;)

  • Leni

    September 24, 2017 at 13:36
    Reply

    Hi liebe Tascha! :) Ich bin ja ein großer Fan der Kale and Me Säfte. Ich habe die Kur bereits zwei Mal schon gemacht und fand […] Read MoreHi liebe Tascha! :) Ich bin ja ein großer Fan der Kale and Me Säfte. Ich habe die Kur bereits zwei Mal schon gemacht und fand sie immer gut! :) Mein Favorit ist auch Rosy Roots gewesen. :) Hab noch einen schönen Sonntag! Liebst, Leni http://www.theblondejourney.com/ Read Less

    • Tascha
      to Leni

      September 25, 2017 at 18:31
      Reply

      Ah cool, ist ja witzig das so viele die Kur schon gemacht haben. Ich probiere es sicher nochmal :)

  • Feli

    September 24, 2017 at 12:40
    Reply

    Das würde ich auch gerne mal probieren :) Ich wünsche dir einen schönen Tag :) Liebe Grüße, Feli von www.felinipralini.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Me

Hallo Ihr Lieben, inspiriert durch viele Seiten wie Instagram, Facebook, Pinterest , Blogs, Zeitschriften etc, verspüre ich immer wieder das Interesse meinen alltäglichen Wahnsinn , meine Einsdrücke, Hübschigkeiten und CoKG, auch anderen mitzuteilen. Read More

Latest Posts
Most Popular
Kategorien
Archive
Kalender
Dezember 2017
M D M D F S S
« Nov    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
BlogLovin
Follow
Stylebook