Kolumne: Typische Reisefails und die Fähigkeit sich in Geduld zu üben

Die Fähigkeit : Geduld ! Die ich nicht besitze , spach sie und schrieb dabei diese Kolumne.

Ich liebe es zu Reisen , ich arbeite mich quasi von Reise zu Reise. Nicht allein dafür muss man eine Menge Geduld aufbringen, denn nichts kann sich länger ziehen, als die letzte Woche im Büro vor einer anstehenden Reise. Geistig liege ich schon mit meiner Kokosnuss am Strand und gucke Delphinen beim übers Wasser springen zu…..Das ganze spielt sich unter einer wohlgeformten Palme ab , die exakt die richtige Dosis an Sonnenstrahlen durchlässt. Ihr wisst was ich meine – ich bin also quasi schon da.

Nun gehören zu einer Reise ja zum einen die Vorfreude, die Planung , die Fantasie und der bevorstehende Aufenthalt aber auch die Vorbereitung, die Anreise, das Kofferpacken, der Flughafen und so einige Sachen, die man trotz Planung (Gott sei Dank) eben nicht in der Hand hat und auch nicht in der Zukunft sieht.

DER TAG DAVOR:

Die Woche arbeiten ist rum, endlich,  ich filme natürlich eine kleine Insta Storys wie ich mäßg abspackend aus dem Büro hüpfe und mir einen kleinen Keks dabei abfreue wie ich meiner kleinen Followerschaft zeigen kann, yeah ich bin der König der Welt.

Kaum zuhause angekommen packt mich die unausweichliche Gewissheit, dass mein Koffer sich nicht von alleine packt. Sowie , dass mein Koffer noch im Keller steht , welchen ich wegen Spinnenbefall eher selten betrete. Was allerdings bereits in Reih und Glied bereit steht , ist die neuste  Kollektion von „ich kaufe quasi alles neu vorm urlaub“!

Asos, H&M, DM und Zara wären bereit sich im Koffer niederzulassen !

Nachdem  mein Freund schon komischerweise eine plötzliche Verabredung hat (in einem Dorf ohne Netz)  mit dem nicht gekonnten, gönnerhaften Blick “ dann kannst du ja in Ruhe packen , was nicht zu verwechseln ist mit dem  „pure Panik, dass hier gleich ein kleiner Taifun durch die Wohnung tobt – der Taifun namens Tascha -Blick “ Nun gut, ich möchte nicht abstreiten, dass ich hier ein kleines angeborenes Problem habe.

Zu guter Letzt habe ich mich Schweiß auf der Stirn dann doch alles im Koffer verstaut und schreie fröhlich fertig !

TAG DER ANREISE :

Wir müssen looooooooooooooooooosssss – na klar haben wir uns pünktlich den Wecker gestellt, natürlich habe ich mir am Vorabend die Haare gewaschen aber dieser Stau den habe ich verdammt noch mal nicht kommen sehen, wieso muss man in diesem Parkhaus eine Reservation haben ? Auch die Autopanne unseres  Fahrers und die Krankheit des Taxifahrers habe ich des Öfteren nicht in der 2-Stunden-vor-Abflug-Regel mit eingeplant. Geduld  ? Where are you ? Ich bekomme leichte Schnappatmung und sehe den Flieger vor meinem Auge schon ohne uns am Strand Mojito trinken.

Lauf Forest Lauf !!!

Hallo hier bitte meine Sachen schnell in den Flieger rein ! Damit ich mir endlich meinen Schokoriegel und einen Procecc holen kann- brauch ich jetzt. Das stand echt nicht in der Broschüre für schöner Reisen. Natürlich dank meiner gelernten exelenten Geduld haben wir den Flieger noch bekommen.

DER FLUGHAFEN

Warten, warten , erste Unruhe unter den Menschen, der erste läuft zur Tafel, tuscheln, langsam gehen alle Mitreisenden  in 2 sec Abständen zur Tafel – natürlich alles währenddessen die andere Hälfte Mitflieger bereits in der Schlange steht,  weil es könnte ja sein,  dass sie nicht als erste im Flieger sind, wer nicht als erstes drinnen ist, wird während des Fluges einfach per Knopfdruck wieder rausgeschmissen. Das muss man halt auch wissen als Vielflieger ! Na ja, nachdem dann das Kopfschütteln ausartet, bewegen wir uns dann auch mal zum I Punkt und siehe da – Verspätung Klappe die 1. Garkein Problem, ich hab die Geduld ja mit dem Löffel gefressen und es stört mich auch einfach garnicht, dass wir für das bekommen unseres Anschlussfluges nur eine Stunde haben. Der Zwischenstopp ist ja nur an einem Flughafen, der so groß ist , wie die Stadt, in der ich lebe.

Aber auch hier , ich wiege mich in Geduld und  sage mir wenn gleich cancelt aufleuchtet wird mein lieber Freund es schon richten. Alles eine Frage der Gelassenheit. – ABER – Wir sind drinne !

IM Flugzeug:

Wir sitzen im Flieger, direkt neben dem Pärchen, die bereits vor 2 Stunden vorne am Schalter standen. Ein kurzer abfälliger Blick, ob sie wohl Angst haben , dass sie mit uns (diese Menschen die einfach auf ihren Arsch sitzen bis die Schlange klein ist) aus dem Flieger katapultiert werden ? Ich beruhige sie und meine gelassene Art färbt natürlich direkt ab. Die Dame neben mir, hat wie sich später rausstellt, ein Blasenproblem. Garkein Ding, dass ich nicht schlafen kann- wozu auch bei 13Stunden Flug. Der Herr daneben hat allerdings nach dem Verzehr von 5 kurzen Klopfern dann ein sehr tiefen Schlaf, den er mit einer ordentlich Schnarchsession zu unterstreichen weiß. Helleluja- ich habe ja Kopfhörer, schön dass meine Nachbarin ohne Ton einfach bei mir mit schaut. Stört mich nicht. Ich teile  ja total gerne.  Das Essen ist gut, ich muss nicht teilen. Wir sind ja auch gleich da, brüllt das Kind hinter mir.

Die Ankunft:

Du siehst ganz schön mitgenommen aus, Echt ? Ich frag mich nur wieso ? Schnell zu den Koffern: Ja ich weiß natürlich, das a) meiner auseinandergenommen wurde, b) die Hälfte fehlt und Antwort c) er garnicht kommt. Aber Nein, die Geduld wieder- ganz als letzter fährt er ein, sagt hallo und lässt meine Schultern ein wenig leichter werden.

Na dann schnell ein Taxi suchen und ab zur Unterkunft. Taxi schnell ja, aussteigen , bezahlen- äh stop . wir bezahlen und wissen danach, der hat uns mal ordentlich verarscht. Na ja, wir sind im Urlaub nicht aufregen, denk an die Kokosnüsse , die Delphine und die Palme (kannst du sie nicht schon sehen).

CHECK IN- CHECK, CHECK IN, CHECK , STRAND CHECK !

Verdammt ich mach die Augen auf und ich sitze immer noch im Büro- es ist die letzte Woche sag ich mir- fang doch schon mal das packen an.


 

Ich Liebe tatsächlich das Reisen, was ich hier gelernt habe und wirklich lernen musste , ist das es einfach nie alles  nach Plan läuft. Es geht immer mal was schief, es nerven immer mal Leute,Shit Happens.  Am Ende lacht man drüber, trinkt einen Mojito und hat glatt vergessen, dass es ein Büro gibt, das noch auf einen wartet.

Bussi Tascha

 

 

 

16 comments
1 like
Prev post: Streetstyle : Sport Statement Sweater, Mettalic Skirt ,Guess Bag and Vans SneakerNext post: Streetstyle/ Jackentrends – Wie style ich die Übergangsjacke ? + Outfit

Related posts

Comments

  • Tina

    März 1, 2018 at 7:18
    Reply

    Ach was für eine köstliche Kolumne liebe Tascha und wie passend dass ich genau jetzt am Flughafen sitze und mein Flug eine Stunde Verspätung hat […] Read MoreAch was für eine köstliche Kolumne liebe Tascha und wie passend dass ich genau jetzt am Flughafen sitze und mein Flug eine Stunde Verspätung hat wegen dem Schnee/ Frost den ja niemand erwarten konnte (obwohl er schon seit 3 Tagen durch Europa fegt ...) haha Also übe auch ich mich in Geduld und hole mir erstmal noch einen Kaffee ;) Xxx Tina Https://styleappetite.com Read Less

    • Tascha
      to Tina

      März 4, 2018 at 15:28
      Reply

      Haha du arme, ich fliege heute abend und bin so froh, dass der Frost und Schnee gerade Pause macht ! Liebste Grüße :***

  • S.Mirli

    Februar 27, 2018 at 11:58
    Reply

    OMG, ich musste gerade soooo sehr lachen, bitte wie genial ist das geschrieben, ich habe das Gefühl, ich erlebe gerade jeden Moment selber (und habe […] Read MoreOMG, ich musste gerade soooo sehr lachen, bitte wie genial ist das geschrieben, ich habe das Gefühl, ich erlebe gerade jeden Moment selber (und habe ihn genau SO schon viel zu oft erlebt), aber irgendwie gehören diese Panikattacken und Fails zum Reisen dazu, oder. Es gibt für mich übrigens nichts Schlimmeres, als Koffer zu packen und das, obwohl ich früher Flugbegleiterin war, also eigentlich Profi darin sein müsste. Trotzdem nehme ich das alles auch furchtbar gerne in Kauf, denn ohne Reisen wäre das Leben echt traurig. Ich wünsche dir eine ganz fantastische Woche, alles alles Liebe und allerliebste Grüße, x S.Mirli http://www.mirlime.com Read Less

    • Tascha
      to S.Mirli

      Februar 27, 2018 at 14:14
      Reply

      Danke liebe Mirli, defintiv gehört dazu und nehmen wir doch gerne in Kauf. Ich habe gestern schon meine Bikinis zurecht gelegt, der Anfang ist also […] Read MoreDanke liebe Mirli, defintiv gehört dazu und nehmen wir doch gerne in Kauf. Ich habe gestern schon meine Bikinis zurecht gelegt, der Anfang ist also gemacht haha. Liebste Grüße :* Read Less

  • Mandy

    Februar 26, 2018 at 16:08
    Reply

    Ohh ja wie kenn ich das nur zu gut haha. Man weiß wann man losfliegt und trotzdem fängt man nie ne Woche vorher an zu […] Read MoreOhh ja wie kenn ich das nur zu gut haha. Man weiß wann man losfliegt und trotzdem fängt man nie ne Woche vorher an zu packen, sondern stresst sich immer den Tag davor! Meine Koffer kommen auch entweder gar nicht an oder total dreckig und schlecht behandelt :/ Ich kaufe mir mittlerweile schon nur noch Koffer im Sale, weil am Ende alle gleich scheiße aussehen :D Ich fand deine Kolumne sehr amüsant, mach gerne weiter so! Liebst, Mandy von http://myglamoursecret.de/ Read Less

    • Tascha
      to Mandy

      Februar 27, 2018 at 10:16
      Reply

      Danke liebe Mandy, jepp das stimmt, die Koffer müssen schon einiges aushalten auf der Reise haha ;) Liebst :*

  • Jimena

    Februar 26, 2018 at 7:51
    Reply

    Diesen Reiseablauf kenne ich nur zu gut - so sieht es bei mir jedes Mal aus :D Liebe Grüße Jimena von littlethingcalledlove.de

  • katy fox

    Februar 25, 2018 at 19:33
    Reply

    dein kolumnen ich liebe sie :) da heißt es eine Tasse Tee, schön in bett/Couch kuscheln und lesen u ganz viel schmunzeln :) übrigens ich sitze […] Read Moredein kolumnen ich liebe sie :) da heißt es eine Tasse Tee, schön in bett/Couch kuscheln und lesen u ganz viel schmunzeln :) übrigens ich sitze auch immer ewig bis die schlange ins flugzeug ganz kurz ist - u koffer packen spare ich mir auch immer bis zum schluss auf u dann ist panik angesagt :) glg katy www.lakatyfox.com Read Less

    • Tascha
      to katy fox

      Februar 27, 2018 at 10:17
      Reply

      Oh vielen lieben Dank liebe Katy, das freut mich doch sehr zu hören. Bussi

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

About Me

Hallo Ihr Lieben, inspiriert durch viele Seiten wie Instagram, Facebook, Pinterest , Blogs, Zeitschriften etc, verspüre ich immer wieder das Interesse meinen alltäglichen Wahnsinn , meine Einsdrücke, Hübschigkeiten und CoKG, auch anderen mitzuteilen. Read More

Latest Posts
Most Popular
Kategorien
Archive
Kalender
Oktober 2018
M D M D F S S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
BlogLovin
Stylebook