Kurztrip gefällig? Meine beliebtesten Städtetrips auf einen Blick

Ein kleiner Jahresrückblick !
Kleine Auszeiten versüßen das Jahr, den Alttag und das Leben !
In der schnelllebigen Zeit finde ich sollte man immer die Zeit, für eine Auszeit finden. Überall lauern Reizüberflutungen, da braucht man ab und an mal eine Pause!
Vom Alltag abschalten. Ein anderes Leben sehen und einen anderen Rhytmus begegnen. Das gibt Kraft und neue Energie.
 
Ich muss dabei garnicht weit weg sein, es sollte einfach nur eine andere Umgebung sein.
 
Tolle Eindrücke und nette Menschen, viel gelacht und gesehen. 
Hier ein kleiner Einblick in meine Hotspots des letzten Jahres. 
 
 
Amsterdam 
 
Die Hafenstadt Amsterdam ist die Hauptstadt und einwohnerstärkste Stadt des Königreichs der Niederlande
Eine tolle Stadt, mit tollen kleinen Restaurants, einen herrlichen Blumenpark und witziger Menschen. Achtung die Stadt ist sehr befahren und damit meine ich die Radfahrer, einmal nicht aufgepasst , kann es schnell zu einer Kollision kommen. Also Obacht beim durch die Straßen bummeln, bleibt auf dem Gehweg und schaut euch um. Eine Kanalfahrt ist perfekt um die kleinen Gassen und schönen Häuser zu begutachten. Eine Runde auf dem Flohmarkt darf dabei nicht fehlen.
 
Im Vergleich zu anderen Weltstädten ist Amsterdam recht klein, doch bürgt es alle Vorteile einer Metropole – eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten weltberühmte Museen und ein ausgeprägtes Nachtleben. 
Mein persönliches Highlight war allerdings der Blumenpark- zauberhaft im Frühling.
Ich liebe Blumen, sie machen einfach fröhlich !!!
Doch alles in überschaubar und im kleinen Rahmen. Amsterdam ist definitiv mehr als nur Rotlichtviertel und Coffeeshop.
City
 Kanaltour

 

 
Schlange vor dem berühmten Anne Frank Haus- leider noch nicht besichtigt 🙁
 
 

 

  
Leckereien 
 

Keukenhof
 
 
Lissabon
 
Dank Ryanair ist man auch hier in weniger als 3 Stunden  (von Bremen aus zumindest) Wer ein wenig Urlaubsfeeling, Bock auf ein aktives Nachtleben und ein wenig Kultur hat, ist hier genau richtig.
Denn hier ist einfach alles vereint, das Leben spielt sich draußen ab. Es gibt Viertel mit Bars und ruhige Ecken mit netten Restaurants, hier ist was los, die Stadt pulsiert.
 
Die Stadtviertel Alfarma, Bairro Alto, Baixa, Belem , Chiado
haben alle ihren eigenen Flair. Für jeden was dabei, vom Shoppen bis zu historischen Bauten und Plätzen zum verweilen. 
Ausblick 
Alfarma
 
 

Praça do Comércio
 
 
Stadtteil Belem 

Mosteiro dos Jerónimos

Torre de Belem
Leider bei etwas trüben Wetter
 Prag
 
Die Stadt die vorher garnicht auf meiner Liste stand. Eher zurückhaltend und dann doch so präsent. Ich hab mich verliebt, die tollen Plätze, der Markplatz, das Schloss und die Brücke lassen einen einfach komplett abschalten.
Essen auf die Hand und einfach spazieren gehen, so viel zu entdecken und dabei trotzdem nicht zu viel Trubel.
Ein ganz besonderer Charme wie ich finde. Hier kann man sich wohl fühlen. Hier kann man bleiben. 
 
Die Karlsbrücke ist natürlich touristisch , aber trotzdem einen Besuch wert, im Dunkeln einfach klasse anzuschauen. Die Prager Burg und das Vysehras, Legenden nach der älteste Sitz des Fürsten. Oberhalb der Moldau habt ihr hier einen wunderbaren Blick auf die Stadt .
 
Ausblick vom Vyserhras
 
 
Selfie 🙂

Prag ist bekannt für sein Bier 
 
Leckeren Braten gab es auf dem Marktplatz 
Hotel
Mosaic House
 
Tolles Hostel , mit stylischen Zimmern, super netter Service- zentral und preiswert – absolut zu empfehlen 
 

 

Infos hier
Mosaic House klick hier
Meine Lieben ich hoffe euch hat die kleine Reise gefallen , wo wart ihr dieses Jahr – was ist in Planung ? Habt ihr auch tolle Erfahrungen mit den Städten ?
Kiss eure Tascha
0 comments
0 likes
Prev post: Fazit und Highlights meiner Shoppingweek WocheNext post: Strahlend in den Herbst – Die Top Beautys im Oktober

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere