Wie mache ich meinen Kleiderschrank frühlingsfit ?

Der Frühling kommt und das ist auch gut so.  In meinem letzten Post habe ich euch schon über das „Frühlingsfit“ in meiner Wohnung berichtet. Ähnlich wie dort- geht es mir auch mit meinem Kleiderschrank. Heißt: Eine neue Ordnung muss her. Es müssen alte Sachen raus und neue , frische Farben einziehen.

Um den Kleiderschrank mit frühlingsfrischen Farben zu füllen und neuen Glanz einzuhauchen, muss erstmal entrümpelt werden.

Also kuz überlegen:

Was kann weg und was brauche ich noch ? 

Als Erstes entfernen wir die paar Schrankleichen, die sich glaube ich bei fast jedem das Jahr über tummeln, als nächstes dürfen die Winterklamotten Adios sagen – Und dann ?

Tipps:

Alles ausräumen und Überblick verschaffen 

Ja unser Schrank ist tatsächlich ein kleines Stauraumwunder. Wir denken natürlich immer er ist zu klein, aber was beim ausräumen alles zum Vorschein kommt, hat man oftmals schon vergessen. Also Schritt 1 – Alles raus und mit alles meine ich absolut alles. Am besten ihr räumt dafür Bett und Boden frei und breitet alles übersichtlich aus. Als 2. alles sortieren und zwar nach T-Shirt, Jeans, Blusen etc.

Dann kommen wir zum nächsten Punkt.

Stapel sortieren 

Jetzt wird es Ernst- hier nicht zimperlich sein. Ansonsten sieht der Schrank danach wie vorher aus.

Also maximal 3 Stapel bilden :

  1. Möchte ich behalten
  2. Weiß ich nicht
  3. Kann WEG

Eine Regel, alles was jetzt nichts passt definitiv auf Stapel 3. Alles was schon 1 Jahr hängt Stapel 3.

Stapel „Weiß ich nicht “ sortieren und aussortieren

Es hatte mit Sicherheit einen Grund warum diese Sachen nicht direkt auf der „Möchte ich behalten“ oder auf der  „Kann weg Seite“ gelandet sind. Also alles nochmal anziehen und überprüfen, passt es noch, mag man die Farbe , steht es einem noch und hat man Kombinationsmöglichkeiten für den Look. Ansonsten _ WEG DAMIT !

Schrank mit System 

Es ist alles ausgemistet, es ist sauber. Nun überlege am Besten ein System: Vielleicht sortiere alles nach Farben oder nach bestimmten Materialien. In jedem Fall sollte ein System zu erkennen sein. So findet man alle guten Stücke auf einen Blick. Dadurch das der „Weiß ich nicht Stapel“ aufgeräumt wurde, verfällt man nicht wieder darin, manche Stücke in die hinteren Reihen zu stopfen.

Wegschmeißen 

Alles was nicht getragen wird- weg ! Alles was länger als 1 Jahr eingestaubt ist- weg !

Und dann ?

Man kann die Sachen wunderbar verkaufen oder auch spenden. Kleiderspenden im Paket – so geht es Kleiderstiftung. Vielleicht habt ihr auch jemanden im Bekanntenkreis der sich darüber freuen würde. So fällt das ausmisten doch gleich viel leichter. Oder vielleicht macht ihr einfach eine Kleidertauschparty a la Sex and the City. In Amerika ist das mittlerweile schon gang und gäbe. Mit Prosecco macht das ganze dann noch mehr Spaß 😉

Frei erfundener nächster Punkt 

Belohnung shoppen 

Ein nicht zu unterschätzender Punkt , welcher sicherlich schon ab Bild 1 und in unseren Gedanken ganz weit vorne ist.

Neue Sachen shoppen , neue Farben shoppen, neues Lebensgefühl bekommen. Meine bunte Farbauswahl an Kleidung findet ihr bei Alba Moda Frühjahrskollektion. Und den wunderschönen Hosenanzug ebenfalls. ich bin ganz verliebt in diese Farbe.

Hosenanzug hier: Blazer mit Akzenten 

Ja genau, sorry aber wären wir keine Shoppaholics bräuchten wir diesen Post nicht und geheilt sind wir sicherlich auch nicht, also warum nicht ein neues Teil zu der wiederentdeckten Hose kaufen ? Und außerdem brauchen wir wieder einen Bikini (sind einfach zufiele ausgemistet worden).

 

Viel Spaß damit

Eure Tascha

 

 

0 comments
2 likes
Prev post: And the Oscar goes To: Meine Top SerienNext post: Kolumne: Wer hat bitte gesagt, stillen macht spaß ?

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

About Me

Hallo Ihr Lieben, inspiriert durch viele Seiten wie Instagram, Facebook, Pinterest , Blogs, Zeitschriften etc, verspüre ich immer wieder das Interesse meinen alltäglichen Wahnsinn , meine Einsdrücke, Hübschigkeiten und CoKG, auch anderen mitzuteilen. Read More

Latest Posts
Most Popular
Kategorien
Archive
Kalender
August 2019
M D M D F S S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
BlogLovin
Stylebook