Geschenkideen für Kinder – Was schenke ich als Mama, Tante und Freundin ?

Wir alle stellen uns so oft die Frage : Was kann ich nur schenken ? Als Mama stellt man sich die Frage, da man seinem Kind sowieso meistens jeden Tag ein Geschenk macht, sei es, weil es was braucht oder weil man es als Mama einfach gerne tut. Als Tante fühlt man sich ähnlich, möchte man doch immer ein Ass im Ärmel haben und gerade zu Geburtstagen die speziellen Wünsche erfüllen. Als liebe Freundin will man auch keinen Blödsinn kaufen und das Kind nicht überladen mit Geschenken.

Ich finde ein guter Mix aus persönlichen Gegenständen, etwas was das Kind wirklich benötigt und Dingen, an denen es wirklich spaß hat , sollte es sein. Garnicht so einfach in der heutigen Zeit, in dem man quasi von allem , alles im Überfluss hat.


Was schenke ich ?

Mama – Kind

Mamas haben es einfach , aber auch schwer. Mamas wissen was ihr Kind braucht, Mamas wissen was ihr Kind zu viel hat und Mamas wissen im Zweifel, was das Kind nicht haben soll.

Das heißt aber auch, alle fragen Mama. Die Frage „Was kann ich schenken“ hängt jeder Mama spätestens nach dem ersten Weihnachten zum Hals raus. Aber natürlich kennt man als Tante und Freundin im Umkehrschluss auch, dass man diese Frage natürlich auch stellt und an wen ? An die Mama natürlich!

Was ist das Problem ? Nachdem man alle Geschenkideen mitgeteilt hat, bleibt meistens kaum noch etwas für einen selber übrig. Nichts desto trotz möchte jede Mama etwas schenken. Der Wert spielt hierbei keine Rolle, sondern nur die Geste .

  • Personalisierte Bücher 

Ich habe unserem kleinen Fratz zu Weihnachten ein Buch geschenkt , selbst gestaltet mit Bildern und einer Geschichte zu seiner Geburt. Im Moment sieht er zwar nur Bilder, aber das Buch kann man wunderbar vorlesen und die Geschichte ist einzigartig. Sie handelt nämlich von Mama und Papa und wie der kleine Schatz zu ihnen gekommen ist.

Das Buch habe ich bei FabelFeder bestellt.

  • Die selbstgemachte Torte 

Wer schaut nicht gerne Bilder, wenn man älter ist. Und wo strahlt man, sitzend vor der eigenen super Torte. Vielleicht ein kleiner Löwe oder eine Prinzessin darauf. Der Geschmack ist manchmal auch Nebensache. Die Torte im Beitrag hat mein kleiner Mann zu seinem 1. Geburtstag bekommen.

  • Das erste Fahrrad 

Das erste Fahrrad was ganz besonderes , sieht man sich doch schon hinterherrennen und leider auch die erste Schramme pflegen- aber das gehört nunmal zum groß werden dazu.

Ich mag die Räder von Puky.


Tante – Kind 

Die liebe Tante, ich finde Tanten sind für besondere Geschenke (natürlich ausgenommen von Oma und Opa) die sind immer SPEZIAL ! Tanten schenken was Cooles , was schickes , was Mama unnötig findet, das liebe Kind aber haben möchte.

  • Der erste Schulranzen 

Cool,  muss er sein. Mit seinem Idol, Tier oder ähnliches drauf. Bei mir war es damals ein knall gelber MC Neal mit einem Yorkshire Terrier. Ich habe ihn so geliebt. Trotzdem sollte man darauf achten, dass dieser auch für den kleinen Rücken entsprechend gepolstert ist. Auf Schulranzen net findet ihr Rucksäcke bei denen die Ergonomie im Vordergrund steht. Also vielleicht nicht direkt , den „coolen Eastpak“.

  • Klamotten ( mit Shoppingtag) 

Ich möchte diese Jacke! „Nein, du hast schon so viele und die ist auch noch hässlich“ – sagt Mama. Also wen fragen ? Die gute Tante.

Macht einen Shoppingtag drauß , Limit setzen und Spaß haben.

 


Freundin- Kind

Als Freundin heißt es, auch wenn es nervt, frag Mama. Man kann nämlich, gerade wenn man selbst keine Kinder hat, auch mal ins Fettnäpfchen treten (dabei war die Süßigkeitenbox echt lieb gemeint 😉

Die Sachen sollten einen Nutzen haben.

  • Lego/ Duplo 

Kennt jeder, der Klassiker. Abr immer zu erweitern. Und vor allem eine gute Beschäftigung.

  • Toniebox (Figuren) 

Was ist die Tonie Box – es ist quasi eine Musikbox fürs Kind. Einmal gekauft lässt sich diese mit kindgerechten Figuren und die dazugehörigen Geschichten optimal erweitern. Dazu können die Kinder diese selber bedienen – ganz ohne Knöpfe und man kann sogar einen Tonie selber bespielen. Mit der eigenen Stimme, Liedern oder dem Lieblingsgeräusch zum schlafen.

  • Bilderbuch (ohne Bilder) 

Es gibt noch nicht viele Bilder – das kann man ändern . Schenke doch einfach ein leeres Buch. Entweder könnt ihr zusammen oder das Kind alleine dort tolle Erinnerungen festhalten. Und beim nächsten Geburtstag, Weihnachten und Co schaut ihr es euch gemeinsamen.


 So ihr lieben, schreibt mir gerne eure Ideen dazu. Was haltet ihr von meinen kleinen Tipps ?

Eure Tascha

0 comments
1 like
Prev post: Stylisch als Mama – 6 schnelle StylingtippsNext post: Beauty: Brow Lifting – Meine Erfahrungen

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About Me

Hallo Ihr Lieben, inspiriert durch viele Seiten wie Instagram, Facebook, Pinterest , Blogs, Zeitschriften etc, verspüre ich immer wieder das Interesse meinen alltäglichen Wahnsinn , meine Einsdrücke, Hübschigkeiten und CoKG, auch anderen mitzuteilen. Read More

Latest Posts
Most Popular
Kategorien
Archive
Kalender
August 2020
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
BlogLovin
Stylebook