Travel : Koffer packen – Eine Kunst für sich ! Tipps für stressfreies Reisen

Und das von mir !! Ja, für alle die mich kennen kam wahrscheinlich dieser Satz gerade mit Ausrufungszeichen aufgeploppt. Ich war – war –  nämlich eine Kofferpackkatastrophe. Ich muss dazu sagen, ich gehöre zu den wenigen Menschen die das Koffer packen nicht mögen. Mich versersetzt es in eine Stresssituation. Ich möchte wenig mitnehmen , aber trotzdem alle Variationen meines Kleiderschrankes parat haben. Was ist wenn : Es mehr als heiß ist, der Winter einbricht, ein Sturm aufkommt, ich in ein 10 Sterne Hotel eingeladen werde etc. Sowas passiert doch ständig ! NICHT!!! Also mit welchen Tipps kann man sich das ganze einfacher gestalten?

Es ist immer noch Urlaub, zu 99 Prozent in einem Land in dem man zur Not alles kaufen kann , zu 50 Prozent sogar günstiger.

Trotzdem sollte man sich ein paar Gedanken zum packen machen und einige kleine Regeln beachten.

Regel Nr 1 für mich : Packe rechtzeitig !

Das ist eigentlich auch gleichzeitig meine goldenen Regel auf die ich alles stütze, auf die ich die These stütze, dass  ich mich in der Lage sehe euch heute mit meinem Ratschlägen zu behelligen.

Also nachfolgend ein paar kleine Hilfen, die diejenigen unter euch vielleicht gebrauchen können, die ähnlich wie ich- zwar gerne verreisen, aber das Koffer packen nicht zu ihren Favorit Beschäftigungen zählen.


Schicht für Schicht- Schritt für Schritt

 

– Schwereres nach unten

Ich packe alles mit hohem Eigengewicht nach unten. Badehandtücher, Schuhe , Kulturbeutel verlagere ich nach unten, damit hat der Koffer einen besseren Stand, kippt nicht um und lässt sich zu dem auch noch besser rollen.

– Clevere Schichtung

Den großen Berg bauen: ja das konnte ich gut und ist auch einfach- Koffer auf .alles rein. ABER: eher unpracktisch. Legt lieber alles in verschiedene Richtungen. Die Ecken lassen sich gut mit Socken oder Unterwäsche füllen.

– Umschlagen/Rollen / Ecken nutzen

Ich fange an zu rollen, ja genau rollen, Vorteil: Die Kleidung bleibt so gut wie knitterfrei und man spart platz und kann kleine Ecken besser nutzen.

– Fön/Handtücher brauchen wir nicht

Bekommt man im Hotel, ich nehme immer nur ein Badehandtuch mit, weil ich damit immer eine gute Grundlage im Koffer schaffe, zur Not, kann man dieses nämlich auch noch ins Handgepäck stopfen und den Koffer mit Reisekäufe füllen.

– Kosmetikschutz / Kosmetik im Koffer verstauen

Jeder der bereits den Inhalt seiner Bodylotion aus dem Koffer gekramt hat weiß, dass das ziemlich nervig, eklig und den Urlaub direkt am Anfang einen faden Beigeschmack gibt. Also mein Tipp: Ich packe alles in Tüten, neue Koffer haben bereits ein Kosmetikfach integriert , welches sich seperat verschließen lässt. Ansonsten reduziert auf das Nötigste: im Urlaub brauchen wir nicht 20 Cremes und alle Schminkutensilien, bau auf Basics und knallige Lippenstifte. Bronzer und Sonnenmilch , ein blumiger Duft und die Reise kann starten. Am besten verschließt man alles mit einem Clip.

Kosmetiktaschen auslaufsicher findet ihr hier: Kulturbeutel ZIPTOP

– Technisches ins Handgepäck

Ja unser Handy muss dabei sein und seit ich mein I -Pad habe, bin ich froh, dass ich meine Gedanken schon im Urlaub manchmal in rein Form bringen kann. Nein, ich bin nicht dafür im Urlaub zu arbeiten, aber der Kreativität seinen lauf zu lassen schon, kann ja nicht schaden. Um nicht den großen Laptop mitzuschleppen, empfehle ich euch eine Hülle mit Tastatur für euer I-Pad. Es muss hierbei nicht das Original von Apfel sein, sondern auch andere Hersteller sind hier hier Up to Date und erfüllen ihren Zweck. Meine technischen Geräte , passen in der platzsparenden Variante so auch direkt ins Handgepäck, so dass sie auch auf dem Flug gebrauch haben und im Koffer nicht beschädigt werden .

I Pad Hüllen /Handyzubehör – Shop here 

– Kleinkram platzsparend verstauen

Haarnadeln, Haargummies, Ringe und Kleingeld alles Dinge die bei mir einfach oftmals wahllos durch die Gegend fliegen. Zuhause und auch in meinem Koffer. Hierfür nutze ich Pillendosen oder Kaugummidosen. Super zu verschließen und genau richtig für die kleinen Teile.

– Wenn das  Glätteeisen doch mit muss

Ja man könnte es einfach so einpacken, aber wenn es schnell gehen muss und es eventuell sogar noch leicht warm ist , empfehle ich einen Topflappen. Einfach um das Glätteisen wickeln.

– Die Outfitauswahl/Nur Lieblingsteile

Ich habe mich oft gefragt, was mich wirklich stresst am Kofferpacken, Fazit: mich im vornherein für ein Outfit zu entscheiden, ist für mich extrem schwierig. Ich möchte einfach spontan bleiben.

Nun meine Outfitauswahl beginnt also nunmehr schon Tage zuvor. Ich fange an zu waschen, zurecht zu legen und die Must-Have im Koffer zu bügeln . Dann überlege ich mir was es für ein Urlaub ist. Chillen, sportlich Party, was ist die Hauptberechtigung . Danach richte ich meine Outfits. Trotzdem packe ich immer keine unplanmäßige Alternative ein. Und ehrlich, das Kleid was zuhause nicht getragen wird, tragen wir auch nicht im Urlaub.


Und alles dabei ?

Eine Reiseliste kann in dem Fall helfen. Spießig ? Nein hilfreich, so weißt du ob du alles dabei hast und kannst entspannter schlafen ohne am nächsten Tag nochmals den kompletten Inhalt zu prüfen.


Also “ nächstesmal“ ganz entspannt: ich packe mal kurz meinen Koffer 🙂 

Eure Tascha

 

0 comments
2 likes
Prev post: Interior/ Homestory Juni – Must Have oder nur Nice to HaveNext post: Fitness: Fit in 15 Minuten – Workouts für den Alltag

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

About Me

Hallo Ihr Lieben, inspiriert durch viele Seiten wie Instagram, Facebook, Pinterest , Blogs, Zeitschriften etc, verspüre ich immer wieder das Interesse meinen alltäglichen Wahnsinn , meine Einsdrücke, Hübschigkeiten und CoKG, auch anderen mitzuteilen. Read More

Latest Posts
Most Popular
Kategorien
Archive
Kalender
September 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
BlogLovin
Stylebook